.
E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen»Startseite »Wettbewerbsverstöße im Internet Teil 1«

Das Internet ist für viele die Haupteinnahmequelle Nummer eins. Der Wettbewerb ist groß, so daß Verstösse gegen Tausende von nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften nicht ausbleiben.

Beispiele von Wettbewerbsverstössen im Web sind:

Spam bzw. unerbetene Newsletter,
Suchmaschinenspamming
Cloaking
illegaler Adressenhandel durch automatisierte Webseiten

Für einige Wirtschaftszweige im Web sind sie zwingend erforderlich, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen in Form von Profitmaximierungen.

Seite 2 Index

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: