.
E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen»Startseite »Suchmaschinenbetrug Teil 3«

Suchmaschinenbetrug - Einleitung Seite 3:

Dies erfordert viel Aufwand bei der Webprogrammierung und beim Verfassen von Texten. Die Suchmaschine mit 80 % Marktanteil der Google (TM) Inc. legt großen Wert auf originelle d.h. unabgekupferte menschliche Inhalte.

Viele ziehen es daher vor, mit unsauberen Methoden eine höhere Position auf den Suchergebnisseiten zu erlangen.

Die häufigsten Methoden sind illegale Linkfarmen, Cloaking und übermäßiges Verteilen von Suchbegriffen an Stellen innerhalb eines HTML-Dokumentes, wo sie an sich nicht gehören. Durch die letztgenannten Methoden wird den Suchrobotern ein Inhalt vorgegaukelt, der nur für Spider aber nicht für menschliche Besucher sichtbar ist.

Seiten | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: