.
E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen        »Startseite Anti-Abmahn-Service für Webauftritte »Anti-Abmahn-Impressum«


Sehr geehrte Einzelunternehmen,

hallo, mein Name ist Rainer Wiesehahn. Ich bin Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr und Website-Betreiber in Dortmund und in der Costa Brava von etwa 800 Webseiten.

Unser Anti-Abmahn-Service stellt deutschen und ausländischen Einzelunternehmerinnen in Deutschland nun das "Anti-Abmahn-Impressum" vor. Das Anti-Abmahn-Impressum vermeidet Abmahnungen von Abmahnern, Abmahnvereinen und Abmahnkanzleien weitestgehend, wenn Sie folgende 3 Möglichkeiten für das Impressum Ihres Webauftrittes nutzen:

  1. Spezieller rechtlicher Hinweis für Abmahnungsbetrüger,
  2. Anwaltskanzlei Ihres Vertrauens als Ansprechpartner für Abmahnungen nennen und
  3. Impressum mit ausländischer Anschrift.

Rechtlicher Hinweis für Abmahnungsbetrüger

Ein spezieller rechtlicher Hinweis für Abmahner, Abmahnvereine und Abmahnkanzleien sorgt dafür, dass die Einschaltung eines Anwaltes oder Abmahnvereines, um eine Abmahnung auszusprechen, nicht erforderlich ist, wenn der Website-Betreiber sich verpflichtet, jeden Rechtsverstoss selber zu beseitigen.

Ein solcher Hinweis nimmt den Abmahn-Profis den Wind aus den Segeln, weil das Einzelunternehmen dann nicht verpflichtet ist, unnötige Abmahngebühren zu zahlen.

Diese Abmahngebühren müssen Sie als Website-Betreiberin nur dann nicht bezahlen, wenn Sie oder die Anwaltskanzlei Ihres Vertrauens den rechtlichen Hinweis rechtssicher formulieren.

Hierzu gibt es auch allerlei kostenlose Disclaimer im Internet.

Anwaltskanzlei als Ansprechpartner

Wenn Website-Betreiberinnen im Impressum eine Anwaltskanzlei als Ansprechpartner für etwaige Abmahnungen nennen, hat dies für viele Abmahner eine abschreckende Wirkung.

Die meisten Abmahn-Profis bevorzugen scheue Rehlein für ihre Abmahnungen, weil diese sich wesentlich leichter einschüchtern lassen und aus Angst, Faulheit oder Dummheit dann auch die beigefügte strafbewehrte Unterlassungserklärung unterzeichnen werden und die Abmahngebühr ebenfalls bezahlen werden.

Die Erwähnung einer Anwaltskanzlei als Ansprechpartner für irgendwelche Abmahnungen signalisiert insbesondere den Faulpelzen unter den Abmahnern, Abmahnvereinen und Abmahnkanzleien, dass das Eintreiben der Abmahngebühr Arbeitseinsatz und sehr viel Korrespondenz erfordern wird.

Bitte beachten Sie, dass es keinen hundertprozentig sicheren Schutz gegen Abmahnungen gibt.

Wenn Ihr Einzelunternehmen in einer hart umkämpften Halsabschneiderbranche tätig ist, helfen die vorgenannten beiden Möglichkeiten wenig. Falls Ihr Einzelunternehmen mit Wellness, Heilberufen und Fitness zu tun hat, werden die Abmahnvereine und spezialisierten Abmahnanwälte Sie mit hohen Abmahngebühren zum Marktaustritt zwingen.

Diesem Verdrängungswettbewerb in Deutschland enkommen Sie nur mit einer ausländischen Firmenanschrift.

Impressum mit ausländischer Anschrift

Jedes deutsche Einzelunternehmen kann die Domain für ihren deutschen Webauftritt auch mit einer ausländischen Anschrift registrieren.

In den USA, Grossbritannien und anderen Ländern bieten Maildrop-Dienste eine repräsentive Zweitanschrift in New York, London, Barcelona und anderen Weltstädten an, damit Sie eine Zweigstelle im abmahnsicheren Ausland gründen können.

Sobald Sie dann eine ausländische Zweitanschrift erworben haben, registrieren Sie Ihren Ebay-Shop oder Ihre Website unter dieser ausländischen Zweitanschrift.

In unserer E-Mail-Beratung und telefonischen Beratung erfahren Sie, wie Sie eine unabmahnbare ausländische Anschrift für Ihren deutschen Webauftritt erhalten.

Abmahnungen vermeiden

Wenn Sie keine ausländische Anschrift im Impressum haben möchten, können Sie die Gefahr von Abmahnungen vermeiden, indem Sie unseren Anti-Abmahn-Service nutzen.

Der Anti-Abmahn-Service besteht aus einer Art Kampfansage an professionelle Abmahner, Abmahnvereine und Abmahnkanzleien. Diese Kampfansage fügen Sie in das Impressum Ihres Webauftrittes ein.

Die Kurzversion können Sie auch deutlich sichtbar in jede einzelne Seite Ihres Webauftrittes einfügen.

Unser Anti-Abmahn-Service kostet 7 Euro brutto pro Monat und schützt Ihr Unternehmen mindestens 2 Jahre vor Abmahnungen wegen irgendwelcher Rechtsverstösse.

Dieser Anti-Abmahn-Service umfasst keine rechtliche Bearbeitung einer Abmahnung. Unsere Mandanten haben allerdings bisher noch keine Abmahnungen erhalten.

Wenn Sie mit den obigen Vereinbarungen einverstanden sind, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

E-Mail schreiben wegen Anti-Abmahn-Service für 7 Euro pro Monat

Erstellt am: 31.03.2014


Zurück vom "Mit Anti-Abmahn-Impressum Abmahnungen in Deutschland wegen Ihres Webauftrittes weitestgehend vermeiden" zum Index unserer Anwaltshomepage

Zurück von dieser Seite zum "Anti-Abmahn-Service für Webauftritte in Deutschland"

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Diese Seite bei Facebook, Twitter, Google Plus oder LinkedIN weiterempfehlen:

Artikel bei Facebook weiterempfehlen Artikel bei Twitter weiterempfehlen Artikel bei  Google Plus weiterempfehlen Artikel bei LinkedIN weiterempfehlen

Thema dieser Seite: "Mit Anti-Abmahn-Impressum Abmahnungen in Deutschland wegen Ihres Webauftrittes weitestgehend vermeiden"

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: