.
|English|Castellano|
E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen»Startseite »Beratungsfehler im Finanzsektor«

Ärger mit der GWE GmbH?

Kostenlose Rechtsberatung online wegen der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH
täglich 24 Stunden von 0 Uhr bis 23:59 Uhr von Montag bis Sonntag
ErstberatungE-Mail GrafikE-Mail senden
Anwaltlicher Notdienst

"Kleinanleger zum Finanzberater: "Was sagen Sie da gerade? Sie wollen mir sagen, mein ganzes Geld sei weg?"
Finanzberater: "Beruhigen Sie sich, Ihr Geld ist nicht weg, es hat momentan nur ein anderer." "

Jeden Tag steht nicht nur ein Dummer auf, sondern auch täglich beraten Banken, Versicherungen, Kreditvermittler, Versicherungsverkäufer und Finanzberater ihre Kunden falsch.

Wenn Sie ausgerechnet jetzt, kurz vor dem ganz grossen Börsencrash in Aktien oder Wertpapiere investieren möchten, sollten Sie das nur tun, wenn Ihnen der Bankberater vertraglich zusichert, dass Sie Ihren Einsatz zurückerhalten, wenn die Wertpapiere wegen der nächsten Weltwirtschaftskrise an Wert verlieren.

Investieren Sie lieber in Immobilien, sonst wird Harald Schmidt wieder mit Kleinanlegerwitzen für Erheiterung sorgen. Warum das so ist, erfahren Sie bei der BBC:

Trader Alessio Rastani betet für die nächste Weltwirtschaftskrise to MAKE BIIIIG MONEY.

Wenn Sie kein englisch können:

"Goldman Sachs regiert die Welt"

In diesem Interview vertritt Alessio Rastani die Auffassung, dass schon die erste Weltwirtschaftskrise absichtlich von einigen wenigen Großspekulanten herbeigeführt worden sei, um ganz ordentlich abzukassieren.

Bevor auch Sie mit Ihren Aktien und Wertpapieren baden gehen, machen Sie besser einen Käuferschutz-Deal mit Ihrem Bankdirektor oder Geldanlage-Experten. Wie das geht, erfahren Sie im Beitrag:

Käuferschutz mit dem richtigen Vertrag

Nützliche Beratungsfehler bei der Widerrufsbelehrung, bei den Pflichtangaben zum Verbraucherkredit und bei der Bonitätsprüfung führen dazu, dass Sie als Kreditnehmer, Bauherr oder Immobilienkäufer in Deutschland den Kreditvertrag widerrufen können, auf den gesetzlichen Nominalzins von 4 % umschulden können oder dass Sie die Bank, die Fehler bei der Bonitätsprüfung begangen hat, davon überzeugen oder notfalls zwingen können, Ihnen einen günstigeren Kredit zu bewilligen.

  1. Beratungsfehler bei der Immobilienberatung
  2. Beratungsfehler bei Verbraucherkrediten
  3. Kosten der Rechtsberatung
  4. Rechtlicher Hinweis

3.) Kosten der Rechtsberatung:

Sofern Sie als Kreditsuchender obige Beratungsfehler nachweisen können, macht es Sinn, die Bank auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie sich allerdings vorher rechtlichen Rat bei der Verbraucherzentrale oder bei einem auf Bankrecht spezialisierten Anwalt einholen.

Die Beratung bei der Verbraucherzentrale kostet zwischen 60 und 120 Euro. Der Rechtsanwalt verlangt bei Verbrauchern entweder die gesetzliche Erstberatungsgebühr oder er verlangt ein Sonderhonorar. Unternehmer zahlen für den anwaltlichen Rat eine Geschäftsgebühr, die sich nach dem Streitwert berechnet.

4.) Rechtlicher Hinweis

Die obigen Informationen wurden sorgfältig recherchiert, haben aber nur informativen Charakter. Fehler und Irrtümer bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Diese Seite bei folgenden Social-Bookmarking-Diensten aufbewahren oder weiterempfehlen:

Artikel bei Twitter weiterempfehlen Artikel bei Del.icio.us speichern Artikel bei Folkd speichern Artikel bei Google Bookmarks speichern Artikel bei Linkarena speichern Artikel bei Mister Wong speichern Artikel bei Oneview speichern Artikel bei LinkedIN weiterempfehlen Artikel bei  Google Plus weiterempfehlen

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: