.
E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen        »Startseite Anti-Abmahn-Service für Webauftritte »E-Mail-Beratung für Abgemahnte«


Sehr geehrte abgemahnte Website-Betreiber,

hallo, mein Name ist Rainer Wiesehahn. Ich bin Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr und Website-Betreiber in Dortmund und in der Costa Brava von etwa 800 Webseiten.

Unsere Anwaltskanzlei möchte abgemahnten Website-Betreibern im Rahmen unseres Anti-Abmahn-Services per E-Mail-Beratung auf deutsch, englisch, spanisch, französisch, katalanisch oder portugiesisch bei der Rechtsverteidigung gegen eine Abmahnung vom Anwalt oder Abmahnverein helfen

Bei dieser E-Mail-Beratung erfahren Sie, wie Sie sich am besten gegen die Abmahnung zur Wehr setzen.

Bitte fragen Sie uns nur dann per E-Mail oder Kontaktformular, wenn Sie folgende Fragen beantwortet haben möchten.

  • Liegt überhaupt ein Rechtsverstoß vor?(Normale Rechtsfrage)
  • Ist die Abmahngebühr der Abmahnkanzlei möglicherweise viel zu hoch berechnet worden?(Normale Rechtsfrage)
  • Soll ich Strafanzeige wegen Abmahnungsbetrug stellen?(Normale Rechtsfrage)
  • Was passiert, wenn ich auf die Abmahnung vom Anwalt oder des Abmahnvereines nicht reagiere?(Normale Rechtsfrage)
  • Gibt es eine Einlassung, die den Rechtsverstoss als nicht beweisbar, geringfügig oder entschuldbar erscheinen lassen?(Normale Rechtsfrage)
  • Wie gebe ich eine rechtssichere, modifizierte und strafbewehrte Unterlassungserklärung ab?(Normale Rechtsfrage)
  • Wie mache ich am besten schon jetzt mein Vermögen unpfändbar, damit die Zwangsvollstreckung wegen der Abmahnung ins Leere läuft?
  • Gibt es eine Rechtsschutzversicherung, die mich vor zukünftigen Abmahnungen schützt? (Einfache Rechtsfrage)
  • Kann ich mit einer spanischen Adresse im Impressum zukünftige Abmahnungen verhindern? (Normale Rechtsfrage)
  • Wie kann ich den Abmahner und dessen Abmahnkanzlei oder den Abmahnverein zurückärgern(Normale Rechtsfrage)?

Kosten der E-Mail-Beratung

Unsere E-Mail-Beratung kostet 37 Euro inklusive Mehrwertsteuer pro durchschnittlich schwerer Rechtsfrage von maximal 5 Sätzen und 5 Anlagen.

Einfache Fragen von maximal 3 Sätzen, die ohne Einsichtnahme von Dokumenten, Gesetzbüchern, Fachbüchern und Gerichtsurteilen beantwortet werden können, kosten 17 Euro inklusive Mehrwertsteuer pro Frage.

Unklare Fragen oder verworrene Schachtelsätze sollten Sie nur stellen, wenn Sie uns im Voraus mit einer Sondervergütung von 3 Euro pro Wort entschädigen.

E-Mail-Beratung starten

Bitte stellen Sie nun Ihre Frage auf deutsch, englisch, spanisch, französisch, katalanisch oder portugiesisch. Keine Sorge, durch das Absenden des Formulares oder einer eigenen E-Mail entsteht noch keine Anwaltsgebühr.

Bitte schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie das Kontaktformular unten aus und klicken Sie dann auf "Anfrage zur Internetabmahnung abschicken".

Kontaktformular für E-Mail-Beratung

Erstberatung zur Internetabmahnung
Wie sollen wir uns bei Ihnen melden? (Pflichtfeld)
Name (Pflichtfeld)
Telefonnummer (Pflichtfeld)
E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte nicht ausfüllen:

Ihre Frage zur Internetabmahnung (Pflichtfeld)  
 * 
Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und bin mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten einverstanden:



Wir verarbeiten Ihre Daten vertraulich und werden Ihre Daten Dritten nicht zugänglich machen. Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten schicken Sie uns einfach eine entsprechende schriftliche Mitteilung.

Formularservice von Webdesign-Wiesehahn

Was Sie vielleicht auch interessiert:

Abmahnsichere Homepage in Deutschland

Abmahnsicherer Webauftritt und nie wieder Abmahngebühren zahlen.

Internetabmahnung erfolgreich abwehren in 4 Schritten

Internetabmahnung mit Unterlassungserklärung und Abmahngebühr vermeiden, abwehren und Prozeß gewinnen

Erstellt am: 21.03.2014


Zurück vom "E-Mail-Beratung für abgemahnte Website-Betreiber beim Anti-Abmahn-Service von Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn" zum Index unserer Anwaltshomepage

Zurück von dieser Seite zum "Anti-Abmahn-Service für Webauftritte in Deutschland"

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Diese Seite bei Facebook, Twitter, Google Plus oder LinkedIN weiterempfehlen:

Artikel bei Facebook weiterempfehlen Artikel bei Twitter weiterempfehlen Artikel bei  Google Plus weiterempfehlen Artikel bei LinkedIN weiterempfehlen

Thema dieser Seite: "E-Mail-Beratung für abgemahnte Website-Betreiber beim Anti-Abmahn-Service von Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn"

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: