E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen»Startseite »FAQ Anwaltsgebühren«
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnKanzleirechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnPublikationenrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linkes Grafikelement mit UrheberrechtService für RAerechtes Sidebar Grafikelement mit Urheberrecht
linkes Grafikelement mit UrheberrechtWWW-Gutachtenrechtes Sidebar Grafikelement mit Urheberrecht
linkes Grafikelement mit UrheberrechtGeld im Internetrechtes Sidebar Grafikelement mit Urheberrecht
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnSitemaprechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnBeweisproblemerechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnProzeß gewinnenrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnOnline-Ratrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnNebenkostenrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnAnwaltskostenrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnImpressumrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
linke Schaltfläche designed by Webdesign WiesehahnLinksrechte Schaltfläche designed by Webdesign Wiesehahn
Häufig gestellte Fragen zu den Anwaltsgebühren:

F: Wonach berechnen sich die Anwalts- und Gerichtskosten?
A: Dies erfahren Sie hier.

F: Wo bekomme ich Antragsformulare für Beratungshilfe und Prozeßkostenhilfe?
A: Beim Amtsgericht. Einige Gerichte stellen im Internet auch abrufbare Antragsformulare bereit. Diese finden Sie mit der Suchmaschine Ihres Vertrauens.

F: Was ist Beratungshilfe?
A: Der Staat bzw. die Landeskasse übernimmt auf Antrag in bestimmten Fällen, außer bei strafrechtlichen, die Anwaltskosten von Einkommensschwachen, wenn das anzurechnende Einkommen nach Abzug von Freibeträgen, Ihrer Miete usw. € 15 nicht übersteigt. Bevor Sie zum Anwalt gehen, beantragen Sie vorher bei irgendeinem Rechtspfleger Ihres Amtsgerichtes den Beratungshilfeschein. Vergessen Sie hierbei nicht Ihre Einkommens- und Finanzunterlagen.

[Immobilienerwerb in Spanien| Firmengründung in Spanien| Erbrecht| Abmahnungen| Internetrecht| Computerkriminalität]

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: