Infos zu Abmahnungen im Internet wegen UWG abwehren, Suchmaschinenbetrug, Cloaking, Spam, NIE-Antrag in Spanien, Anwaltskosten, Rechtsanwaltsgebühren, Gerichtskosten, Heizkosten, Betriebskosten, Nebenkosten selber überprüfen und berechnen

E-Mail sendenHandyversionDruckenFreunden empfehlen»Startseite »Spammail«

So schützen sich geschäftlich gewandte Spamopfer gegen Spamattacken

Rechtwidriger ungebetener Newsletter

Desweiteren muß es sich um unzulässige unerwünschte E-Mail-Werbung handeln.

Nach § 7 Absatz 3 Nr.3 UWG ist E-Mail-Werbung ausdrücklich verboten, es sei denn der E-Mail-Empfänger ist aufgrund von Geschäftsbeziehungen mit Werbemails einverstanden. Ein mutmaßliches Einverständlich reicht hierbei noch nicht aus.

Unerheblich ist, ob der Empfänger eine Privatperson, ein Gewerbetreibender oder ein Freiberuflicher ist.

Seiten 1 2 3 4 5 6 7

Rechtsanwalt Rainer Wiesehahn

Duisburger Straße 478
45478 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 49157 / 871 01 382 @: E-Mail senden
Termine nach Vereinbarung
rarw.de
|Inhalt|Risikohinweise|Datenschutz|Impressum|

Bitte nicht ausfüllen: